Volkstrauertag 2017

Am 19. November 2017 haben wir den Gefallenen aus dem 1. und 2. Weltkrieg mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in der Georg-Esser-Anlage gedacht. Nachdem es dem Heimatverein Eckenheim e.V. gelungen ist die Namen aller Gefallenen zu ermitteln, wurde in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und dem Ortsbeirat 10, eine zusätzliche Namenstafel angebracht.

weiterlesen…

Frankfurt Kerb

Frankfurt Kerb Zur Standorteröffnung des neuen Autohauses Skoda/VW  hat die Volkswagen Automobile Frankfurt zu einer Kerb auf dem Gelände an der Hügelstraße Eckenheimer Vereine und Gewerbetreibende eingeladen, die sich dort präsentieren konnten. Der Heimatverein war auch mit dabei.  

weiterlesen…

Stoltze Abend

Un es will merr net in mein Kopp enei: Wie kann nor e Mensch net von Frankfort sei FRIEDRICH STOLTZE   Unter diesem Motto 201 Jahre Friedrich Stoltze, Bürger von und für Frankfurt fand im September 2017 unter der Leitung von Frau Petra Breitkreuz M.A. Stoltze Museum der Frankfurter Sparkasse hat der Heimatverein Eckenheim zu einem bebilderten Vortrag eingeladen. In Frankforter Mundart erzählte uns Petra Breitkreuz sehr lebhaft über das Leben und Wirken von Friedrich Stoltze. Nach dem Vortrag der…

weiterlesen…

Heinz Marx

Ein „Eckenheimer Bub“  besuchte uns im Mai – und begeisterte uns mit seinen Ausführungen die über mehrere Jahrzehnte anschaulich erzählt wurden. Er ist mit seinen 94 Jahren immer noch aufgeschlossen und voller Tatendrang und wir haben uns sehr gefreut, dass er den Weg im eigenen Auto zu uns gefunden hat und hoffen, dass wir noch viel von ihm hören werden.

weiterlesen…

Frank Nagel

Zu unserem Gebabbel am 04. Mai 2017 besuchte uns der Vorsitzende der Historischen Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main, Frank Nagel. Er schilderte uns sehr anschaulich den Anfang der Straßenbahn in Frankfurt. Wir haben dabei erfahren was für eine lange Zeit zwischen Planung und Verwirklichung liegt. Bereits 1935 wurde über eine unterirdische Straßenbahn in der Stadt nachgedacht und letztendlich verwirklicht wurde es in den 70igern. Über das was dazwischen lag erzählte uns Frank Nagel so begeisternd, dass die Zeit wie…

weiterlesen…

Rückblick 2016

Das Jahr 2016 … Im Januar haben wir unsere Mitglieder und die Eckenheimer Mitbürger zum ersten Gebabbel mit einem Vortrag zum Thema „Erbrecht“ eingeladen. Herr Notar a.D. und Rechtsanwalt Wolfgang Heinrich erklärte uns die Neuerungen/Änderungen zum bestehenden Erbrecht. Außerdem stand das vergangene Jahr ganz im Zeichen des Ehrenmals in der Georg-Esser-Anlage am alten Eckenheimer Friedhof. Seit 1995 machte der Heimatverein Eckenheim auf den Verfall des historischen Ehrenmals aufmerksam und engagierte sich für den Erhalt. Zum 100. Jahrestag der Eingemeindung Eckenheims…

weiterlesen…

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

Am 13. November 2016 veranstalteten wir eine Gedenkfeier für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in der Georg-Esser-Anlage. Begleitet wurden wir durch eine Ehrenwache der Bundeswehr, vertreten durch die Reservistenkameradschaft Kurmainz, die durch den militärischen Gruß den gefallenen Soldaten und Bürgern die Ehre erwiesen. Es wurde durch den Vorsitzenden des Ortsbeirats Herrn Robert Lange und den Vertreter der katholischen Kirche Herrn Wolfgang Heinrich noch einmal auf diese Kriege mit ihren verheerenden Folgen hingewiesen und…

weiterlesen…

Zu Gast bei Freunden

Die Briefmarkenfreunde Moenus 1911 e.V. haben den Heimatverein vom 01. bis 03. Oktober 2016 mit seinem Weinstand zu ihrem 105. Geburtstag zu einer Deutsch-Koreanischen Briefmarken-Ausstellung, sowie den Tag der Briefmarke, welcher auch auf den Tag der Deutschen Einheit viel, eingeladen. Dies auch im Hinblick auf das immer noch geteilte Korea mit dem Wunsch nach Wiedervereinigung und der Hoffnung, dass die Mauern so fallen wie einst bei uns. Es waren sehr schöne unvergessliche Tage, die wir mit den Briefmarkenfreunden verbringen konnten.

weiterlesen…